Select Page

Wie können wir helfen?

Sie sind hier:
Drucken

Migration von der alten Synology

Für die Migration einer vorhandenen Synology auf eine Neue Synology bieten sich gleich mehrere Lösungen an:

Die schnellste Lösung ist die Festplatten-Migration

Allerdings ist das nicht immer möglich, deshalb kann der Vorgang auch mit dem Migrations Assistent durchgeführt werden

migrations-assistent

Mit dem Migration Assistent können die Daten, zumindest die meisten Daten von einer alten Synology auf eine neue Synology migriert werden. Das ist gerade dann sehr spannend, wenn eine Festplatten-Migration nicht in Frage kommt, weil man vielleicht von einem 1 Bay -System auf eine 2 oder mehr Bay DiskStation migrieren möchte.

Was wird migriert?

Die folgenden Elemente können migriert werden:

  • Daten (Migration auf Basis von Volume/LUN (Block-Ebene))
  • Pakete, Paketeinstellungen und Paketdaten
  • Systemkonfiguration

Auch die Einstellungen für die Firewall und DHCP-Server werden zum Ziel-NAS übertragen, aber diese Dienste sind auf dem Ziel standardmäßig deaktiviert.

Was kann nicht migriert werden?

Allerdings können einige Elemente über diesen Weg nicht migriert werden:

  • Die DSM-Version auf dem Zielgerät bleibt unverändert
  • Synology-Kontoeinstellungen
  • DDNS und QuickConnect ID (werden im Ziel deaktiviert)
  • Lizenzen
  • Netzwerkeinstellungen in der Systemsteuerung
    • Servername, Standard-Gateway, IPv6-Standard-Gateway in der Registerkarte Allgemein
    • Netzwerkschnittstelle (ausgenommen VPN-Profil, IPv6 Tunneling, MTU-Wert in IPv4-Einstellungen und 802.1X)
    • Statische Route
  • Einstellungen für den externen Zugriff in der Systemsteuerung
  • Einstellungen für Push-Dienst in Systemsteuerung > Benachrichtigung
  • Desktop-Widget- und Taskleisten-Einstellungen
  • Einstellungen von Virtual Machine Manager
  • Synchronisation Freigegebene Ordner
  • Domain Client
  • SSO-Client
  • 2 Faktor Authentifizierung

weitere Information beim Hersteller

Schlagwörter: