Synology DS 218+ einrichten so geht´s

Kaufempfehlung für Einsteiger DS 218+

Die Synology DS 218+ ist ein solides und strapazierfähiges Einsteigermodell.  Die DS 218+ bietet mit Ihren 2 Laufwerks-Einschüben, die sich hinter dem Frontpanel verstecken, Platz für rund 20 Terabyte Festplattenspeicher.

Das ist schon mal ne ganze Menge Platz an Multimedia Material und  ausreichend Platz für alle beruflichen Daten und Datensicherungen, die so im Büro anfallen.

 

Im Inneren der DS218+ ist ein 2 Kern Prozessor,  Intel Celeron J335 mit 2.0 GHz verbaut, der bei Bedarf im Burst Mode auch mal seine Frequenz auf gute 2.5 GHz hochschraubt. Das ist gerade bei den täglich genutzten Anwendungen wie Cloud, Drive und Office oder bei größeren Multimedia Inhalten von Vorteil.

Bereits ab Werk sind schon 2 Gigabyte Arbeitsspeicher verbaut, die sich aber ganz einfach und ohne viel Aufwand auf 4, 6 oder 8 GB ausbauen lassen. Zu den zwei USB 3.0 Anschlüssen auf der Rückseite, befindet sich für das schnelle Backup auch ein USB 3.0 auf der Frontseite der DiskStation.

 

Mit einem sequentellen – Hardware-seitig Verschlüsselt – Datendurchsatz bei über 113 MB/s Lesen und 112 MB/s  Schreiben kann sich die DS218+ auch im Firmenumfeld sehen lassen.

Insbesondere sind die mitgelieferten Business-Anwendungen und die 1024 Snapshots je freigegebener Ordner sind ein echt starkes Kaufargument. Für rund 580 € erhält man eine hochwertige NAS mit 8 TB Seagate IronWolf und einer Dual-Core CPU mit AES Modul, die fast keine Wünsche offen lässt.

Synology Cloud, Synology Office, Active Backup für Server und Backup für Office 365, Chat, Drive und Note sind einige der zahlreichen Business-Pakete, die bei diesem Modell natürlich kostenfrei mit geliefert werden..

 

Synology Diskstation DS218+ einrichten – so einfach geht´s

Synology DS218+ lässt sich auch ohne Informatikstudium schnell und einfach einrichten. Wie das funktioinert zeigen wir hier:

Synology hat das DSM (Disk Station Manager) entwickelt und immer weiter ausgebau und angepasst, damit auch unerfahrene Benutzer schnell mit der ersten Einrichtung zurecht kommen und nach wendigen Minuten Zugriff auf die Synology DiskStation haben.

  • Im ersten Schritt werden die Festplatten eingebaut
    Das geht bei diesem Modell recht einfach und ohne Werkzeug. Dazu entfernen wir vorsichtig die Frontblende und haben somit bereits Zugriff auf die Festplatteneinschübe, die sich nach Vorne heraus ziehen lassen. oben auf die Arretierung drücken)
  • Als nächsten laden wir den Synology Assistenten von der Webseite herunter und folgen seinen Anweisungen..
    Er hilft bei der ersten Einrichtung der DiskStation und der eigentlichen Installation des DSM
  • Anschließend können wir uns auf dem DSM über den Browser anmelden
    Wer mit dem Assistenten gestartet ist, hat damit auch gleich das erste Volume und evt. einige nützliche Pakete installiert.
  • Den Speichermanager erreichen Sie über das oben verankerte Hauptmenü und bietet Möglichkeiten, die Festplatten, Speicherpools und Volumes einzurichten
  • In der „Systemsteuerung“ können alle wichtigen Einstellungen zum Netzwerk und zur Sicherheit der DiskStation vorgenommen werden.
  • Wichtige Pakete wie den Virenscanner, oder Cloud Produkte und Backup-Lösungen werden anschließend über das Paketzentrum installiert.
  • Für die nächst größeren Projekte, wie VPN-Server oder E-Mail Server können Sie gerne auf unsere Unterstützungs-Pakete oder individelle Synology-Coaching Angebote zurück greifen.

DropBox, Google Drive oder private Cloud ?

Sie sind sich noch immer nicht ganz sicher, ob Sie sich für ein NAS oder doch lieber für eine herkömmliche Clou-Lösung entscheiden sollten? In unserem Podcast klären wir mal die wichtigsten Unterschiede zwischen einer privaten Synology Cloud und einer kommerziellen Cloud.

Hören Sie doch mal rein

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen ?
Gesamt: 1 Durchschnitt: 5]