Select Page
Synology Knowledge Base

Search Knowledge Base by Keyword

Anruf übergeben (Gespr. vermitteln)

Sie sind hier:

Telefonat an einen „internen“ oder auch externen Anschluss übergeben

Ist das Telefon als „interner Apparat“ eingerichtet (Sie erkennen es daran, wenn Sie eine „0“ für ein Amt vorwählen müssen), dann können Sie den internen Teilnehmer direkt mit der TN-Rufnummer, oder auch mit der Gruppenrufnummer (meist 3 oder 4 stellig) anrufen.

Handelt es sich um einen „direkten Amtsapparat“ (Sie brauchen keine „0“ für ein Amt), dann müssen Sie 2 mal die “Stern”-Taste voranstellen, gefolgt von der “Zielrufnummer” des Teilnehmers (TN) oder Zielnummer der Gruppe.

Wenn das Telefongerät als “Direkter Amtsapparat” eingerichtet ist und bei einem externen Telefonat keine “0” vorgewählt werden muss, wird der Anlage mit dem zweimaligen Drücken der “Stern”-Taste signalisiert, das es sich um einen internen Teilnehmer der Anlage handelt. Ebenso können Sie auch über diesen Weg eine gesamte Gruppe anrufen z.B. **9903 (Unabhängig davon ob Sie selbst Mitglied der Gruppe sind, oder sogar aus geloggt sind.

Um ein bestehendes Telefonat (intern oder extern) mit einem direkten Amtsapparat, an einen anderen internen Teilnehmer zu übergeben, drücken Sie die zuerst die “R-Taste” anschließend die Sterntaste “zwei Mal” und noch die Zielnummer des Teilnehmers. Sie können jetzt auflegen, das Gespräch wurde somit an den anderen Teilnehmer übermittelt und klingelt dort so lange bis dieser abhebt.

Natürlich können Sie auch erst mit dem anderen internen Teilnehmer ein Gespräch führen und Ihn von dem Anliegen des Anrufers in Kenntnis setzen. Der Anrufer verbleibt in dieser Zeit in der Warteschleife und wird dann durch gestellt, sobald Sie am “ursprünglichen Apparat” den Hörer auflegen und das Gespräch beenden.

Sollte Ihr Ziel-Teilnehmer im Augenblick nicht anwesend sein und das zu vermittelnde Gespräch nicht entgegen nehmen können, drücken Sie die “R”-Taste erneut um den Anrufer aus der Warteschleife zurückholen.

Besonderheit Gigaset oder andere Handapparate

Bei einigen Gigaset Handgeräten ist die “R”-Taste nicht verführbar, wählen Sie stattdessen die Hock/Flash Taste auf dem Telefon, oder lesen Sie in der Bedienungsanleitung nach, welche Taste als Ersatz für die “R”-Funktion vorgesehen ist. Bei den meisten Gigaset Apparaten ist auf der Taste „0“ ebenfalls ein „R“ abgebildet. Um die Taste „R“ während eines Telefonats zu verwenden, halten Sie die Taste einfach länger als 2 Sekunden gedrückt.

Sobald Sie den Anrufer nicht mehr hören, wird dieser wieder in der Warteschleife der Telefonanlage geparkt und Sie können nun ein Internes Ziel (ggfs. mit 2 mal „Sternchen-taste“ anwählen, oder auch einen externen Telefonanschluss anwählen. Ggfs. müssen Sie dazu dann ebenfalls eine 0 vorwählen. Haben Sie Ihren Ziel-Teilnehmer erreicht können Sie mit Ihm das Anliegen des „geparkten Anrufers“ besprechen und anschließend einfach auflegen. Der Ziel-TN hat dann den Anrufer an der Strippe.

Sollte Ihr Ziel-TN das „externe /vermittelte Telefonat“ nicht entgegen nehmen wollen, weil er keine Zeit für ein langwieriges Telefonat mit dem Kunden hat, dann legt er einfach auf und Sie haben den Anrufer direkt aus der Warteschleife, wieder am Apparat.