Search Knowledge Base by Keyword

Sie sind hier:

Grundsätzlich ist es möglich, den Mail Plus Server an Stelle eines Microsoft Exchange Servers zu verwenden. Dazu gibt es einige Import-Assistenten, die das importieren der vorhandenen PST oder Exchange Format „OST“ Dateien zulassen.

Allerdings sollte man sich darüber im Klaren sein, dass ein Synology Mail, oder Mail Plus einen MS Exchange-Server nicht in allen Funktionen ersetzen kann. Viele wichtige Funktionen die bei dem Exchange gerade mit Outlook zum Standard gehören, sind unter Mail Plus von Synology, nicht so einfach realisierbar und erfordern ein Umdenken.

Das wichtigste Kriterium sind wohl Kalender und Kontakte, die unter Exchange eine besondere Funktionsvielfalt im Exchange genießen.
Zwar ist es auf der Synology auch möglich den Kalender oder auch die Kontakte zu führen und mit anderen Benutzer zu teilen, aber diese lassen sich dann nicht mehr vom Benutzer wie gewohnt in Outlook verwalten. Adressen, Kontakte und Kalender können über ein Outlook AddOn eingebunden werden und synchronisieren sich nach eingerichteten Profilen dann mit der Synology.

Der Unterschied liegt im Protokoll welches Outlook verwendet um die Informationen mit dem Exchange oder dem Synology Mail-Server, auszutauschen. Exchange Systeme setzen auf MAPI oder EAS bzw. Active-Sync um die Verbindung mit Outlook oder einem Mobiltelefon, herzustellen. Darüber werden alle Informationen und Inhalte zu den bekannten Outlook-Ordner, wie Posteingang, Postausgang (E-Mail), Kalender, Kontakte, Aufgaben und Notizen, übermittelt.

Terminplanungs-Assistent, Teamkalender, oder Zuweisen von Aufgaben und Verwendung eines gemeinsamen Adressbuch, sind ebenso wie Öffentliche Ordner, nur schwierig (bis hin zu unmöglich) im Synology Mail-Plus Server nach zu bilden. Wer allerdings auf die Unternehmens-Funktionen vom Microsoft Exchange verzichten kann, ist mit dem Mail Plus von Synology sehr gut bedient. Den im Gegensatz zu dem teuren Microsoft Exhange Server, der mal schnell eben einige tausend Euros verschlingt, ist der Mail-Plus-Server bei Synology kostenlos.

Fazit:

Wer nur einfache Mail und Kalender Funktionen im Unternehmen einsetzt und mit einigen -wenigen- Abstrichen leben kann, sollte sich tatsächlich das Synology-Mail Plus einmal genauer ansehen und prüfen ob er nicht die teuren Lizenzgebühren gegenüber der wenigen Komforteinbußen einsparen kann. Wer sich richtig Mühe gibt und etwas Geld für die zusätzlichen Plugins für Kalender und Adressen ausgibt, wird seinen „alten Exchange-Server“ nicht vermissen und sich schnell über die gesparten Investitionskosten von mehreren tausend Euros erfreuen.

Wie gut hat Dir der Artikel gefallen ?
Gesamt: 2 Durchschnitt: 5]